Von Schorndorf nach Roding


Kurzinfo:

Datum: 01.06.2020
Gebiet: Falkensteiner Vorwald
Ausgangspunkt: Schorndorf
Zielpunkte: Kalsing, Roding, Pösing, Untertraubenbach, Nanzing
Unterkunft / Einkehr: Keine
Tagestour: Ja
Streckenlänge: 35 km
Höhenmeter: 519
Zeit ohne Pausen: 2:18 Std.
Gesamtzeit: 2:59 Std.
Schwierigkeit S0 x3
   

 

Maximale Höhe: 427 m
Minimale Höhe: 201 m
Download file: TRK Schorndorf MB_Tour bySepp 010620.gpx GPX
 

Die Tour:

Der Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung machte uns neugierig. Dort wurde eine Radtour von Schorndorf aus beschrieben, die über Mauth, Noth, Jammer und Elend führt. Das wollten wir uns genau ansehen.

In Schorndorf parkten wir oberhalb der Schule, bei dem massiven Bushäuschen beim Sportplatz. Wir fuhren gleich das Sträßchen, den Fischweg weg von der Hauptstraße weiter. An dessen Ende links in den Hornauerweg und hinunter zur Neuhauser Straße, in die wir links einbogen. Bei einer Kreuzung und vor einem Weiler bogen wir nach rechts ab und fuhren über den hinteren und vorderen Reishof nach Neuhaus.  Dort biegen wir in den Rosenödweg ein. Steil hinauf zur Rosenödkappele, an der wir kurz eine Pause einlegten.

Weiter ging es Richtung Ponholz. Kurzvor dem Ort biegen wir in eine kleine Strasse ein, die uns durch den Wald hinauf nach Mauth, Noth, Jammer und Elend führt. Von Wegen Jammer und Elend. Die Aussicht dort oben ist fantastisch. Die Hautstraße (Rodinger Straße) queren wir hinüber nach Fichten. Wir peilen das Windrad an und kommen nach Kalsing. Weiter geht es nach Triftersberg, immer gerade aus. Hier lassen wir uns Zeit und genießen die Aussicht. Weit unten sieht man schon Roding und weiter drüben Cham. Auch der Hohe Bogen grüßt herüber.

Von nun an geht es meist bergab. Über Edenthal, Unterlintach und vorbei an Seehäusl geht es hinab bis nach Roding. Vor der Altstadt biegen wir rechts ab und fahren weiter bis zum neuen Kreisel. Die Fahrradstrecke ist dort gut ausgeschildert. Es geht weiter auf der Alten Straße, vorbei an der Arnulf Kaserne und dann rechts in den Wald hinauf. Wo es wieder flacher wird, biegen wir links in die Grundbachstraße ein, der wir immer geradeaus bis nach Wetterfeld folgen. Vor der Ruine Wasserburg biegen wir rechts ab und folgen ab Pösing dem Regentalradweg. Dazu geht es in Pösing über die Rücke und unmittelbar danach rechts über den Bahnübergang.

Der Turm in Thierlstein ist schon von weitem sichtbar. Den visieren wir jetzt an. Kurz vor Thierlstein biegen wir allerdings rechts ab und unterqueren die B85 nach Wulting. Über Knötzing und Haid am Bühl erreichen wir Nanzing. Von dort geht es über Schorndorfsried zurück nach Schorndorf.

 

Wichtiger Hinweis:

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die Angaben wurden sorgfältig recherchiert, jedoch kann für die Richtigkeit der Angaben keine Haftung übernommen werden. Dies gilt insbesondere für Beschreibung und GPS-Tracks. Das Nachfahren oder Nachwandern der Tour geschieht auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie das Datum des Beitrags. Seither können sich Verhältnisse und Routenführungen geändert haben. Für das Einholen von Informationen zur Durchführbarkeit der Tour und zur Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit hat der Benutzer die eigene Verantwortung zu tragen.