Über Brombeer und Weizriegel am Gibacht


Kurzinfo:

Datum: 04.08.2019
Gebiet: Waldmünchen Furth im Wald
Ausgangspunkt: Gibacht Berggasthaus
Zielpunkte: Drei Wappen; Brombeerriegel; Weizriegel; Gibacht Gasthaus
Unterkunft / Einkehr:Schloßwirtschaft Voithenberg; Berggasthaus Gibacht
Tagestour:Ja
Streckenlänge:12 km
Höhenmeter: 485
Zeit ohne Pausen:3:00 Std.
Gesamtzeit:4:00 Std.
Schwierigkeit T 1
  

 

Maximale Höhe: 912 m
Minimale Höhe: 500 m
Herunterladen GPX
 

Die Tour:

Am Gibacht zwischen Furth im Wald und Waldmünchen gibt es viele Wandermöglichkeiten. Ein guter Startpunkt ist das Berggasthaus Gibacht, aber auch vom Bergstüberl Althütte aus kann man diese Tour gehen.

Wir sind mit dem Auto zum Berggasthof hoch gefahren. Unsere Wanderung beginnt nach links. Also wenn man mit dem Gesicht zum Eingang des Gasthauses steht, dann links. Wir folgen dem Wanderweg FU9 oder auch der Bezeichnung für den Gibacht Rundwanderweg. Bald treffen wir auf eine Hütte. Das Loipenzentrum Waldmünchen Furth im Wald. Wir gehen links darauf zu und in der Folge weiter auf diesem Weg. Nach ungefähr 1,5 km kommen wir zum Grenzübergang Drei Wappen.

Von nun an gehen wir am FU43 weiter. Das ist der alte Grenzweg, der nur noch selten beschrieben wird, aber dennoch ausgeschildert ist. Da der Dreiwappenfels mit 901 mtr. höher ist als die nächsten beiden Berge, überschreiten wir quasi den Brombeerriegel, mit 860 mtr. und den Weizriegel mit 734 mtr. von oben herab. An der Brombeerrigelhütte ist eine gute Möglichkeit die Brotzeit auszupacken. Der Weg führt immer entlang den weißblauen Grenzpfählen und bietet immer eine schöne Aussicht hinein ins Böhm. Man kann bei diesen Ausblicken schon glauben, dass die Wälder hier endlos sind.

An einer Forststrasse zweigt unser Weg nun nach rechts ab und führt uns nach Voitenberghütte hinüber. Hier vereinigen sich der FU43 mit dem FU11 und dem FU42. Wir bleiben auf dem FU42 und gehen zwischen der Schloßgaststätte und dem Verwaltungsgebäude nach rechts wieder aufwärts in den Wald. Nach einer kurzen Strecke kommen wir bei der Talstation der Voithenberg Skilifte an, gehen vorbei am Mausoleum und erreichen den Parkplatz des Golfplatzes. Nach der Golfgaststätte biegen wir wieder rechts in den Wald ein und folgen jetzt der FU41 bis wir an eine Kreuzung kommen. Dort halten wir uns an den E6 Hauptwanderweg und dem gelben S für Goldsteigwanderweg.

Jetzt geht es steil aufwärts bis zum Reiseck mit seinem Gläsernen Kreuz und dem herrlichen Tiefblick auf Furth im Wald. Auf dem Gibacht Rundweg kommen wir wieder zurück zum Gasthaus Gibacht, wo man die Kolatschen empfehlen kann.

Wichtiger Hinweis:

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die Angaben wurden sorgfältig recherchiert, jedoch kann für die Richtigkeit der Angaben keine Haftung übernommen werden. Dies gilt insbesondere für Beschreibung und GPS-Tracks. Das Nachfahren oder Nachwandern der Tour geschieht auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie das Datum des Beitrags. Seither können sich Verhältnisse und Routenführungen geändert haben. Für das Einholen von Informationen zur Durchführbarkeit der Tour und zur Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit hat der Benutzer die eigene Verantwortung zu tragen.