Hadriwa Höhenweg


Kurzinfo:

Datum: 04.11.2017 Aktualisiert am 23.06.2019
Gebiet: Englmarer Wald
Ausgangspunkt: St. Englmar Maibrunn
Zielpunkte: Hadriwa Gipfel; St. Englmar Maibrunn
Unterkunft / Einkehr: In St. Englmar
Tagestour: Ja
Streckenlänge: 10 km
Höhenmeter: 283 Aufstiege
Zeit ohne Pausen: 2:38 Std.
Gesamtzeit: 2:57 Std.
Schwierigkeit T 2 SAC / Blau DAV
   

 

Maximale Höhe: 915 m
Minimale Höhe: 793 m
Herunterladen GPX
 

Die Tour:

Der Hadriwa Höhenweg ist etwas Neues unter den Englmarer Wanderwegen. Das macht neugierig. Wir parken in Maibrunn bei der Einfahrt zum Waldwipfelweg. Von dort geht’s vorbei beim Familotel Simmerl, an einer Bushaltestelle und einer mächtigen Linde. Danach sind wir kurz verwirrt, weil der einzige Wegweiser nach links weist, aber in der Karte der Weg geradeaus laufen müsste. Wir gehen einfach über die Wiese weiter und gehen auf der linken Seite der Straße nach Elisabethszell. Richtige Entscheidung. Jetzt sehen wir den Wegweiser zum Pfarrerberg.

Von nun an ist der Weg immer gut markiert. Immer wieder haben auch die Wirte des Terrassencafé am Schuhchristleger, Kreuzhaus und Hansl Hütte ihre Schilder angebracht. Das passt gut, denn wir wollen zunächst zum Kreuzhaus. Nur nicht zur Hansl Hütte abbiegen. Leider ist es heute etwas trüb, denn vom Schuhchristleger hätte man eine schöne Aussicht über den Vorwald bis zur Donauebene. Ebenso geht’s uns beim Kreuzhaus. Wir sehen zwar die hohen Berge des Bayerwalds, aber die Sicht ist trotzdem trüb. Jetzt folgen wir dem Wegweiser zur Hansl Hütte.

Wir haben unsere Brotzeit vorbei und gehen auch an dieser Hütte vorbei. Kurz bevor es wieder in den Wald geht steht eine Bank mit Tisch. Hier lassen wir uns nieder zu einer kurzen Brotzeit, denn es ist frisch geworden. Jetzt sind wir gestärkt für den eigentlichen Höhenweg. Der Höhenweg zieht sich immer am Kamm des Hadriwa entlang. Mit weißen Punkten markiert, ist er so angelegt, dass er keine einzige Felspassage auslässt.

Ja, da schau, da gibt es sogar ein Gipfelkreuz. Hadriwa, 922 mtr. steht drauf. Nach einiger Zeit haben wir den Wanderweg, der normalerweise um den Kamm herumführt, wieder erreicht und stehen nun am Riedernparkplatz. Wir biegen jetzt ganz gach links ab und kommen alsbald zum Naturfreundehaus Oberhaag. Jetzt ist es nicht mehr weit. Bei Maibrunn kommen wir wieder aus dem Wald heraus und müssen nur noch die Straße queren, dann sind wir beim Auto.

Wichtiger Hinweis:

Alle Angebaben sind ohne Gewähr. Die Angaben wurden sorgfältig recherchiert, jedoch kann für die Richtigkeit der Angaben keine Haftung übernommen werden. Dies gilt insbesondere für Beschreibung und GPS-Tracks. Das Nachfahren oder Nachwandern der Tour geschieht auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie das Datum des Beitrags. Seither können sich Verhältnisse und Routenführungen geändert haben. Für das Einholen von Informationen zur Durchführbarkeit der Tour und zur Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit hat der Benutzer die eigene Verantwortung zu tragen.